Einladung

Willkommen
Zur Person
Dienstleistungen
Gedichte
Meine Gedichte
Hochzeit
Einladung
Geburtstag
Entschuldigung
Einschulung
Geschenke
Verschiedenes
Jahreszeiten
Bestellung
Preise
Aphorismen
Bilder & Texte
DVD
Referenzen
Gästebuch
Kontakt




 

Einladung zur Silberhochzeit

Wie schnell vergeht doch Jahr um Jahr,
nun sind wir bald ein Silberpaar.
Und dieser Anlass ist es wert
zu feiern, froh und unbeschwert.

Vor allem sollt ihr heute wissen:
Wir möchten euch dabei nicht missen,
denn feiern woll’n wir nicht allein.
Recht herzlich laden wir euch ein.

Verzweifelt werdet ihr jetzt denken:
„Was können wir den beiden schenken?"
Macht es euch leicht und sucht nicht lange
nach dem Geschenk von hohem Range!

Wir haben ALLES schon im Schrank,
nur die Million nicht auf der Bank.
Geniert euch nicht vorm kleinen Schwein!
Steckt ein paar Euros uns hinein!

 

Wir werden große Freude haben
an vieler Gäste kleinen Gaben.

Einerlei, ob große, kleine
oder wenn ihr wollt auch keine
Knete, Piepen, Münzen, Scheine -

Hauptsache, ihr lasst euch sehen
und uns nicht im Regen stehen.

 Herzlichst,
Elisabeth und Siegfried

 

ODER diese Variante II: 

Einladung zur Silberhochzeit

Wie schnell vergeht doch Jahr um Jahr,
nun sind wir bald ein Silberpaar.
Und dieser Anlass ist es wert
zu feiern, froh und unbeschwert.

Vor allem sollt ihr heute wissen:
Wir möchten euch dabei nicht missen,
denn feiern woll’n wir nicht allein.
Recht herzlich laden wir euch ein.

Verzweifelt werdet ihr jetzt denken:
„Was können wir den beiden schenken?"
Macht es euch leicht und sucht nicht lange
nach dem Geschenk von hohem Range!

Schenkt uns ganz einfach eure Zeit.
Wir freun uns, wenn ihr bei uns seid.
Ein Tipp macht euch das Suchen leicht,
falls euch das Zeitgeschenk nicht reicht:

Weil uns das Reisen sehr gefällt,
wird stets gespart fürs Urlaubsgeld.
Wir haben ALLES schon im Schrank,
nur die Million nicht auf der Bank.

Geniert euch nicht vorm kleinen Schwein,
steckt ein paar Euros uns hinein.
Wir fänden es ganz große Klasse
schont eure Gabe unsre Kasse.

Doch kommt ihr ohne einen Schein,
dann lassen wir euch auch herein.

Wir freuen uns auf euch!
Herzlichst,
Katharina und Michael

 

 


Auf den Text dieser Seite habe ich, Karin Heinrich, das uneingeschränkte Copyright!
Das Gedicht ist also urheberrechtlich geschützt.
Sie können es nicht ohne meine Einwilligung verwenden.